Im Erdgeschoss der Casa Stampa in Stampa im Bergell hat der Designer Jürg Brühlmann auf knapp 30 Quadratmetern den ‹InfoPoint die Bergeller - i bargaiot› eingerichtet.

Die Bergeller - i bargaiot

In der Casa Stampa im Bergell gibt es einen neuen Begegnungsort für die Bewohnern und Bewohnerinnen des Tals. Gezeigt werden dort sieben Filmporträts mit Persönlichkeiten aus dem Tal.

Im Erdgeschoss der Casa Stampa in Stampa im Bergell hat der Designer Jürg Brühlmann von Spinform in Schönenwerd auf knapp 30 Quadratmetern den ‹InfoPoint die Bergeller - i bargaiot› eingerichtet, einen Begegnungsort mit Bewohnern und Bewohnerinnen des Tals. In drei Themen - wer kommt - wer bleibt - wer geht - sind sieben Filmporträts mit Persönlichkeiten aus dem Tal entstanden: Ein Kunstsammler, ein Diplomat, ein Müller, ein Bäcker, ein Fabrikant, ein Rechtsprofessor, ein Ausstellungskurator und eine Pfarrerin geben Auskunft über sich und das Bergell. Weitere werden folgen. Autoren und Regisseur sind Barbara Tholen, Hansuli Dür und Sebastian Andino.

Gezeigt werden dort sind sieben Filmporträts mit Persönlichkeiten aus dem Tal.

Der InfoPoint funktioniert vollautomatisch und ist jeden Tag von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Hinter dem Projekt und Betrieb steht ein unabhängiger Verein mit Persönlichkeiten aus dem Bergell, Engadin und Unterland. Jürg Brühlmann, Designer und Leiter Spinform, hat 2017 das erste Konzept für den ‹InfoPoint› ausgearbeitet. Das Konzept hat sich zu einer breiten Darstellung von verschiedenen Bergeller Familien entwickelt. Gleichzeitig hat das Atelier Spinform die Planung der Innenarchitektur und Szenografie voran getrieben, sodass im März 2019 mit der Sanierung der Räume und dem Einbau der Szenografie begonnen werden konnte. Seit ein paar Wochen ist der InfoPoint in Betrieb.

Im Erdgeschoss der Casa Stampa in Stampa im Bergell hat der Designer Jürg Brühlmann auf knapp 30 Quadratmetern den ‹InfoPoint die Bergeller - i bargaiot› eingerichtet.

Jedes Jahr werden drei bis fünf Porträts dazu kommen, sodass mit den Jahren ein repräsentativer Querschnitt von Bergellerinnen und Bergeller zu sehen ist. Zahlen und Fakten zur Geografie des Tals, der Wirtschaft, dem Tourismus und der Bevölkerung runden den Rundgang ab. Zusätzlich finden sich auch Informationen über das touristische Angebot des Bergell.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen