In der hohlen Kugel ist eine flexible Negativ-Form befestigt.

Design im Eiskanal

breadedEscalope ist dieses Wochenende in St. Moritz zu Gast. Sie nutzen die Bobbahn als Produktionsstätte für ihre «Original Stools»

breadedEscalope, das Kollektiv aus Wien, ist dieses Wochenende in St. Moritz zu Gast. Sie nutzen die Bobbahn als Produktionsstätte für ihre «Original Stools». Die Hocker sind seriell gefertigte Einzelstücke. Hergestellt werden sie im Rotationsgussverfahren. Landschaften, in diesem Fall die Bobbahn, dient als Produktionsstrecke: Eine hohle Kugel, in deren Inneren eine flexible Negativ-Form der Hocker befestigt ist, wird den Hang hinunter gerollt. Das Negativ ist mit einer Harzmischung gefüllt, die durch die Rotation an die Innenflächen der Form gepresst wird und zu einem festen Hohlkörper aushärtet. Die «Original Stool»-Produktion in St. Moritz findet im Rahmen der Ausstellung Neu/Vertraut statt, in der die aus der Performance entstandenen Hocker bis Ende März zu sehen sind.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen