Ein Bild aus Carolien Nieblings ‹The Sausage of the Future›. Fotos: Jonas Marguet

Design essen

Vor zwei Jahren gewann Carolien Niebling mit ihrer Forschungsarbeit ‹The Sausage of the Future› den silbernen Hasen. Anfang Mai nun kocht sie in Bern mit Michelin-Chef Fabian Raffeiner.

‹The Sausage of the Future› war lehrreich, die Rezepte darin verführerisch. Wer noch nicht die Chance hatte, eine Kreation von Carolien Niebling zu probieren, hat nun am Berner Designfestival die Möglichkeit: Die Designerin und der Michelin-Koch Fabian Raffeiner verbinden ihr Wissen um Form, Geschmack und Zutaten. Herausgekommen ist ein 5-Gang-Menü, das einmalig am Designfestival Bern serviert wird. Unter dem Titel ‹Haut Goût› haben sich Niebling und Raffeiner mit dem Thema ‹Haut› beschäftigt – als Verpackung, Schutz, Hülle und Abdeckung. Die Titel der Speisen klingen ironisch verlockend: ‹Alles Gurke›, ‹Ball der Bälle›, ‹Wo ist das Huhn?›, ‹Schwein gehabt› und ‹Einmal durch die Milchstrasse›. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen