Alle Macht dem Accessoire! Fotos: zVg

Der Hang zum Accessoire

Gewiss, jedes Jahr lässt sich keine neue Möbelkollektion aus dem Boden stampfen. Was aber bei einem Rundgang durch die Messe imm Köln auffällt, ist der Sieg des Accessoires.

Gewiss, jedes Jahr lässt sich keine neue Möbelkollektion aus dem Boden stampfen. Was aber bei einem Rundgang durch die Messe IMM Köln auffällt, die diese Woche stattfindet und die Saison einläutet, ist der Sieg des Accessoires. Nicht nur, weil es  in den inszenierten Landschaften für Wohnlichkeit zu sorgen hat. Sondern vor allem auch deshalb, weil sich junge Labels so präsentieren, als wären die Möbel das Beigemüse der Kleinmöbel und Accessoires. Die haben es zuweilen in sich: Max Lamb zieht für das seit 18 Monaten aktive Label Discipline aus Mailand mit seinem Last Stool den utopischen Schluss, den letzten seiner Art zu bieten. Ein Statement, das auch Eingang in die Passagen-Ausstellung Alle Metalle / All metal gefunden hat. Dem zweiten, omnipräsenten Material widmete sich Sibylle Stoeckli, die für dasselbe Label die Glasleuchten Bell Lamp entwarf. Alles in den norditalienischen Manufakturen produziert, wo der Firmengründer als Produzent seine Erfahrungen gemacht habe, versichert der Presseverantwortliche. Und deutet auf den Claim der Firma «Beautifully designed, consciously made», der in Grossbuchstaben die Messebesucher informiert.So ziehen die kleinen Dinge Aufmerksamkeit von den Möbeln ab und erzählen, fast noch wichtiger, die Geschichte von der Manufaktur, der vermeintlich für uns Kundinnen besser überprüfbaren Produktion in Kleinserie und dem Direktvertrieb. So etwa auch Sebastian Herkners doppelwandige Container, die er für Pulpo aus Lörrach entworfen hat. Gefertigt werden sie von böhmischen Glasbläsern - mit demselben Verfahren, mit dem Christbaumkugeln hergestellt werden. Unter Druck wird eine Prise flüssiges Silber zugefügt, auf dass die Vasen in  Orange, Altrosa, Silber oder Blau leuchten. Ganz dem Accessoire haben sich die beiden griechischen Designer Constantinos Hoursoglou und Athanasios Babalis verschrieben, die sich mit ihrem japanis...
Der Hang zum Accessoire

Gewiss, jedes Jahr lässt sich keine neue Möbelkollektion aus dem Boden stampfen. Was aber bei einem Rundgang durch die Messe imm Köln auffällt, ist der Sieg des Accessoires.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?