Neue Aargauer Bank in Rheinfelden: Der Tresorraum als Wohlfühloase in der Neuen Aargauer Bank in Rheinfelden. Foto: Tom Bisig

Das Geld zu Gast bei Freunden

Wohnzimmer könnten es sein, Café-Lounges oder Kunstgalerien. Es sind aber allesamt neu gestaltete Büroräume und Schalterhallen von Bank- und Kreditinstituten. Gabriel Vetter nimmt einen Augenschein.

Die Finanzwelt kriselt nicht, sie fläzt auf ‹Designersofas›. In Rheinfelden zum Beispiel. In einer Ecke der Filiale der Neuen Aargauer Bank (NAB) ist der ganze Gerätepark der häuslichen Gemütlichkeit aufgebaut: bequeme Couchs, ein flauschiger Teppich, elegante Stehlämpchen, ein Couchtischchen. Sogar ein Gummibaum ist da. Es sieht aus wie in der Wohnausstellung von Interio oder Ikea. Intuitiv suche ich die Möbel nach Preisschildern ab; vielleicht hat die Bank ja ein ähnliches Geschäftsmodell wie die Schweizerische Post, die neben Briefmarken auch Rubbellose vertickt? Die Krise der Banken wird sicherlich auch am Aargau nicht spurlos vorbeigegangen sein. Aber nix da: Die Stubeneinrichtung ist nur Kulisse. Sie ist ein Trojanisches Pferd des Komforts, um mir, dem potenziellen Kunden, vorzugaukeln, dass es sich beim Besuch dieser Bank nicht etwa um einen Geschäftstermin handelt, sondern eher um einen spontanen Besuch unter Nachbarn. Das Geld zu Gast bei Freunden. Ich lasse mich darauf ein und höre mir...
Das Geld zu Gast bei Freunden

Wohnzimmer könnten es sein, Café-Lounges oder Kunstgalerien. Es sind aber allesamt neu gestaltete Büroräume und Schalterhallen von Bank- und Kreditinstituten. Gabriel Vetter nimmt einen Augenschein.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch