3000 Seiten auf hauchdünnem Bibeldruckpapier: «Das Lesikon der visuellen Gestaltung»

Buchpräsentation: Fibel und Lesikon für Gestaltung

Am Donnerstag, 3. Februar 2011, feiert die Gestaltungs-Bibel «Das Lesikon der visuellen Kommunikation» seine Schweizer Premiere.

Die Publikation von Juli Gudehus erinnert tatsächlich an das Buch der Bücher und übertrifft die heilige Schrift sogar in einigen Punkten: Es umfasst 3000 haudünne Seiten, enthält Anekdoten und Ansichten von 3513 Personen zu 9704 Begriffen und keine einzige Abbildung. Das schwergewichtige Werk bündelt alles über Gestaltung im Zweidimensionalen: Von Werbung und Fotografie über Illustration und Typografie bis zu Verpackung und Herstellung. An der Buchpräsentation im Museum für Gestaltung spricht die Autorin Juli Gudehus unter der Leitung von Michael Guggenheimer mit Guido Magnaguagno und Max Küng. Dazu liest Jan Zierold Texte aus dem Designwälzer.

close

Kommentare

Karin Schmidt-Friderichs 19.01.2011 16:58
Danke für die Ankündigung, lieber Herr Herzog, Juli Gudehus ist grade umringt von begeisterten Lesikon-Fans auf der Parallelveranstaltung Passagen zur Kölner Möbelmesse. Wenn die Resonanz in Zürich genau so gut ist, wird das Lesikon die Schweiz im Sturm erobern! Herzlich Ihre Karin Schmidt-Friderichs
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen