Zu jedem der 30 Vasen-Sets gibt es ein signiertes Exemplar des 2013 erschienenen Buches «Drawing».

Bourroullecs verkunstet

Kommenden Samstag wird eine limitierte Auflage von Vasen-Sets der Pariser Designer Ronan und Erwan Bouroullec auf den Markt gebracht. Es stellt sich die Frage nach der Aktualität von «Limited Edition Design» – und der Vermarktung im Paket mit einem Buch.

Von den Pariser Designerbrüdern Ronan und Erwan Bouroullec wird am Samstag 6. Juni eine limitierte Auflage von Vasen-Sets präsentiert und auf den Markt gebracht. Die jeweils vier Keramikvasen mit acht Öffnungen pro Stück passsen vertikal aneinander; die Höhen sind unterschiedlich. Abgeleitet ist der Entwurf vom gleichnamigen Regalsystem für Cappellini 2004, nicht zu verwechseln mit den Akustikelementen «Clouds» von den Bourroullecs für den dänischen Textilhersteller Kvadrat 2012. Die schwarz emaillierten «Cloud»-Vasen erinnern an getrocknete Lotosblütenstände und stehen in bester Bouroullec-Tradition botanisch-organischer Formen; wer weniger wohlwollend ist, könnte sich an Bündel von PVC-Rohren erinnert fühlen. Das Handgefühl des Werkstoffes Keramik bildet dazu jedoch einen gelungenen Kontrast.Zu jedem der 30 Vasen-Sets gibt es ein signiertes Exemplar des 2013 erschienenen Buches «Drawing», das sich mit der zeichnerischen Arbeit befasst, die den Entwürfen der Brüder zugrunde liegt. Entworfen wurde es vom Schweizer Grafiker Cornel Windlin für den Kunstbuchverlag «rjp-Ringier». Windlin dazu: «Das Buch ist der manischen zeichnerischen Aktivität der Brüder gewidmet und das Motiv der ‚Clouds’ kommt darin als pure Form mehrmals vor.» Die keramische Ausformung sei gewissermassen ein anderer Aggregatszustand der Idee für die Cappellini-Regale.Auf der nächsthöheren Ebene stellt sich die Frage nach der Aktualität von «Limited Edition Design» und der Vermarktung im Paket mit einem Buch. Die zunehmende Kongruenz des Marktes für künstlich verknappte Produkte mit dem überreizten, von der globalen Geldschwemme aufgeblähten Kunstmarkt sorgt nicht für eine höhere Bewertung kreativer Designarbeit, sondern belohnt vor allem finanziell potente Sammler, Stichwort «Lockheed Lounge» von Marc Newson, die diesen Frühling für eine Rekordsumme von rund 3,5 Millionen...
Bourroullecs verkunstet

Kommenden Samstag wird eine limitierte Auflage von Vasen-Sets der Pariser Designer Ronan und Erwan Bouroullec auf den Markt gebracht. Es stellt sich die Frage nach der Aktualität von «Limited Edition Design» – und der Vermarktung im Paket mit einem Buch.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?