Laure Gremions Betonobjekte entstehen in Zusammenarbeit mit MFP Préfabrication.

Blumen und Beton

Spiel mit Form und Funktion: Die Industriedesignerin Laure Gremion hat eine variabel nutzbare Vase entwickelt, um der Vielfalt von Blumensträussen gerecht zu werden.

Gemessen am Reichtum der Blumenarten, sind Vasen furchtbar unflexible Objekte. Ist ihr Hals zu weit, biegen sich die Pfingstrosen lustlos vornüber und lassen die schweren Köpfe hängen. Ist er zu eng, drängen sie sich aneinander wie ein Bund grüner Spargeln. Die Neuenburger Industriedesignerin Laure Gremion hat deshalb «Verso» entwickelt. Dank einem texturierten Aufsatz lässt sich die Vase auf zwei Arten nutzen. Üppigen Arrangements dient er als Erhöhung, bei losen Sträussen sitzt er obenau und verengt die Öffnung. «Verso» ist das Resultat einer jahrelangen Zusammenarbeit zwischen Gremion und MFP Préfabrication, einem Hersteller von vorfabrizierten Betonelementen. Sie umfasst Objekte, die sowohl funktional als auch spielerisch sind: ein fortlaufender Monatskalender, eine Standuhr, Buchstützen oder ein Vogelhäuschen. ###Media_3### ###Media_4### ###Media_2###...
Blumen und Beton

Spiel mit Form und Funktion: Die Industriedesignerin Laure Gremion hat eine variabel nutzbare Vase entwickelt, um der Vielfalt von Blumensträussen gerecht zu werden.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?