Weicher Umschlag und Klappen. Ein handliches Lesebuch. Fotos: Guillaume Musset

Wo ist die Agglomeration daheim?

Die Journalisten Matthias Daum und Paul Schneeberger fahren durch die Benzinschweiz. Ihr Buch ‹Daheim› ist eine bildstarke Rechtfertigung der Agglomeration wider die Arglist der Kritiker.

Zwei Journalisten machten eine Forschungsreise in die Agglomeration. Sie hörten den Menschen zu, schauten sich Häuser an, machten sich Gedanken. Ihr Buch mit dem herzerwärmenden Titel ‹Daheim› berichtet vom Lebensspielraum, den Sehnsüchten und den Anschaffungen der Agglomeriten. Die Agglomeration hat Vater und Mutter, das Automobil und das billige Land zeugten jenes ungestaltete Wesen. Die Feldforscher fahren durch die Benzinschweiz. Sie finden die Normalmenschen, die ein Auto, ein Haus und Kinder haben. In der Agglo stimmen ihre Bedürfnisse mit ihren Finanzen überein. Sie ist die heutige Form der Stadt, und das, was noch immer Stadt heisst, ist eines ihrer Quartiere. Der Verkehr bindet diese zeitgenössische Stadt zusammen. Das Buch sollte ‹Unterwegs› statt ‹Daheim› heissen. Die Mobilität erlaubt Figgi und Mühli, das Leben im Grünen kombiniert mit jenem in der Stadt.In der Agglo leben die anständigen Leute. Wo, spielt kaum eine Rolle, der Zufall, die Gelegenheit und der Kassenstand bringen sie in ihre Gemeinde. Dass ihr Schlafdorf einer Baumusterzentrale gleicht, stört sie kaum. Ihnen ist es egal, wie ihre Umwelt aussieht. Der öffentliche Raum geht sie nichts an. Nötig sind ein Autobahnanschluss, öffentlicher Verkehr, eine bezahlbare Wohnung und das Grün. Die Agglomeriten brauchen vor allem Ruhe – von Nachbarn, Arbeitsleben, Politik. Die Aufgabe der Agglomeration ist die Produktion von Ruhe. Trotzdem erreichen die Scheidungsrate, der Alkoholismus und der Drogenkonsum die Normalwerte.Was ist das Ergebnis der Forscherfahrt? Die Agglomeration ist die Schweiz. Sie verkörpert die Werte, die dieses Land stark machten: Individualismus, Eigenverantwortung, Gemeindeautonomie. Die Feldforscher sind Positivisten: Es ist, wie es ist. Schlecht für alle, aber gut für den Einzelnen. Es werde weiter so bleiben, ist ihre Erkenntnis. Ihr Buch ist eine Rechtfertigung der Ag...
Wo ist die Agglomeration daheim?

Die Journalisten Matthias Daum und Paul Schneeberger fahren durch die Benzinschweiz. Ihr Buch ‹Daheim› ist eine bildstarke Rechtfertigung der Agglomeration wider die Arglist der Kritiker.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?