Einführung in Berns Quartiergeschichte und Städtebau, Bildband, Architekturführer und Essay-Sammlung: Der Architekturführer bietet viel.

Wer will modern sein?

Der Architekturfüher «bern modern» ist entlang von Spaziergängen durch Quartiere aufgebaut. Er widmet sich den Wohnbauten der 1930er-Jahre.

Der Architekturfüher «bern modern» ist eine kleinformatige, schlichte Publikation mit einem schönen Einband. Das Buch ist entlang von Spaziergängen durch einzelne Quartiere von Bern aufgebaut und widmet sich Wohnbauten der 1930er-Jahre. Markus Jakobs essayistische Texte werden durch Photos von Adrian Scheidegger und Thomas Telley sowie die theoretische Position von Dieter Schnell begleitet. Nebst einem Gespräch mit dem Berner Architekten Yorick Ringeisen zum Städtebau der Hauptstadt wird vom Kunsthistoriker Ulrich Loock ausserdem die institutionelle Kunstszene zwischen der Jahrhundertwende und dem 2. Weltkrieg umrissen. Etwas eng scheint zunächst der zeitlich spezifische Fokus auf Wohnbauten der 1930er-Jahre. Doch schon beim ersten Durchblättern offenbart die Konzentration auf die Quartierräume den Blick auf eine Stadt, die wenige so kennen. Die historische Altstadt – normalerweise als Protagonistin omnipräsent - wird hier gerne als Wegpfand zugunsten der Wohnquartiere weggelassen. Passend zur ...
Wer will modern sein?

Der Architekturfüher «bern modern» ist entlang von Spaziergängen durch Quartiere aufgebaut. Er widmet sich den Wohnbauten der 1930er-Jahre.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch