Länderpark. Das Schönste weit und breit.

Schöner Einkaufen 

Das Buch zum Einkaufszentrum Länderpark ist weder ein Architektur- noch ein Werbebuch, sondern zeichnet ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte nach.

Der Anlass für dieses Buch ist der Umbau des Einkaufscenters Länderpark in Stans (siehe HP 5/11, erscheint am 4. Mai). Aber es ist weder ein Architektur- noch ein Werbebuch, sondern zeichnet ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte nach. In seinen Texten blickt Othmar von Matt zurück auf die Entstehungszeit in den Siebzigerjahren, als das Zentrum die Hürde der Landsgemeinde nur knapp schaffte. Er lässt die über zehnjährige Planungszeit für den Umbau Revue passieren. Spannend ist die Szene, als zur Einigungsverhandlung über die Parkplatzfrage nicht nur der lokale VCS erschien, sondern aus Zürich auch die Co-Geschäftsführerin des VCS Gabi Petri anmarschierte; die Auseinandersetzung endete vor Bundesgericht. Auch der Umbau unter laufendem Betrieb ist ein Thema im Buch, Mieter kommen zu Wort und die Veränderung des Einkaufsverhaltens wird nachgezeichnet. Marc Latzel hat vor, während und nach dem Umbau eindrückliche Bilder geschossen, die mit der sorgfältigen Gestaltung von Sonja Studer (mit eingehefteten Kassenbons) das Buch zu einer Augenweide machen. «Dr Länzgi» in Stans ist einzigartig, er steht aber auch stellvertretend für andere Einkaufszentren und damit für den Konsumwandel der vergangenen dreissig Jahre. WH

Länderpark
Das Schönste weit und breit. Fotos von Marc Latzel, Texte von Othmar von Matt, Kontrast-Verlag, Zürich 2010, CHF 54.–

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen