Das Buch versammelt 200 Bauten, die im Kanton Solothurn zwischen 1940 und 1980 entstanden sind.

Nachkriegsüberblick

Ein Buch und zwei Ausstelllungen widmen sich der «Baukultur im Kanton Solothurn 1940-1980». Die 200 versammelten Objekte zeigen: Der Kanton hat mehr zu bieten als die «Solothurner Schule».

Architektur im Kanton Solothurn während der Nachkriegszeit ist mehr als die «Solothurner Schule». Das zeigt die Publikation «Baukultur im Kanton Solothurn 1940-1980», die die kantonale Denkmalpflege Solothurn letztes Jahr herausgegeben hat. Das Werk bietet erstmals einen breiten Überblick über die Zeit zwischen 1940 und 1980, und dies aus allen Sparten: Ob Schulen oder Industriehallen, Kirchen oder Wohnsiedlungen, alles ist versammelt. Michael Hanak hat 200 Objekte dokumentiert, der Fotograf Børje Müller hat sie neu abgelichtet. Hanak führt in der Einleitung fundiert durch die Architektur der Nachkriegsmoderne. Pläne und Fotos zeigen viele Bauten ausführlich. Wer noch mehr wissen will, findet zu jedem Objekt Literaturangaben. Noch sind nur wenige der Gebäude aus den Boomjahren unter Schutz gestellt. Umso wichtiger, die Öffentlichkeit für diese Bauepoche zu sensibilisieren. Insbesondere da Solothurn nicht über ein flächendeckendes Bauinventar verfügt, wie dies andere Kantone kennen.Die Vertre...
Nachkriegsüberblick

Ein Buch und zwei Ausstelllungen widmen sich der «Baukultur im Kanton Solothurn 1940-1980». Die 200 versammelten Objekte zeigen: Der Kanton hat mehr zu bieten als die «Solothurner Schule».

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch