Horace Edouard Davinet (1839-1922) war Architekt und Unternehmer, aber auch Museumsdirektor und Kunstförderer.

L’architecte des Grands Hôtels

Horace Edouard Davinet war ein Gerücht unter Spezialisten. Ein reich illustriertes und sorgfältig recherchiertes Buch gibt Auskunft, wer er wirklich war. Er war die architektische Verkörperung der Belle Epoque.

Er tauchte aus der Vergangenheit auf, weil eines seiner Werke gerettet wurde. Franz Weber gelang es, das Grand Hôtel Giessbach vor dem Untergang zu bewahren. Sein Architekt wurde damit entdeckt: Horace Edouard Davinet (1839-1922). Ein Architekt und Unternehmer, aber auch ein Museumsdirektor und Kunstförderer. Alexandra Ecclesia hat nun eine gründliche Untersuchung über Leben und Werk Davinets vorgelegt. Es ist ein Eintauchen in die Belle Epoque. Davinet, geboren in Pont d’Ain in der Nähe von Lyon, kam in den Sommerferien schon als Kind zu Verwandten nach Bern. Als seine Schwester den Architekten Friedrich Studer heiratete, gab das seinem Leben eine neue Richtung: bernwärts. Er wurde im Büro seines Schwagers ausgebildet und wird später Teilhaber der Firma Fr. Studer & E. Davinet, später Bureau de Mr E. Davinet, Architecte. Er war ein Baumeister, kein akademischer Architekt, eine Ausbildung, die es in der Schweiz vor der Semperschen Bauschule am Polytechnikum nicht gab. Davinet kannte den Baubet...
L’architecte des Grands Hôtels

Horace Edouard Davinet war ein Gerücht unter Spezialisten. Ein reich illustriertes und sorgfältig recherchiertes Buch gibt Auskunft, wer er wirklich war. Er war die architektische Verkörperung der Belle Epoque.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch