Peter Steiger, Fliegende Möbel und andere Geschichten.

Erinnerungen

Peter Steiger, Sohn des Stararchitekten Rudolf Steiger und der prominenten Architektin Flora Crawford, ist selbst ein Architekt mit eindrücklichem Lebensfaden. Was tut er, wenn er ins Alter kommt? Er schreibt seine Memoiren. Wir bekommen einen Einblick in achtzig Jahre Architekturgeschichte der Schweiz.

Peter Steiger, Sohn des Stararchitekten Rudolf Steiger und der prominenten Architektin Flora Crawford, ist selbst ein Architekt mit eindrücklichem Lebensfaden, ein Musiker, ein Opernfreund, ein Bonvivant und ein wacher Mensch. Was tut er, wenn er ins Alter kommt? Er schreibt seine Memoiren und findet einen Freund, der ihn überredet, diese zu veröffentlichen. Denn das, sagen die zurückblickenden älteren Damen und Herren meistens, haben sie ja ursprünglich nicht gewollt. Gut, sind Steigers Erinnerungen nicht «für die Familie» geblieben. Wir bekommen einen Einblick in achtzig Jahre Architekturgeschichte der Schweiz — von den Heroen der Moderne, zu denen Vater und Mutter gehörten, über die Arbeit in Darmstadt, wo Peter Steiger als einer der ersten über «Ökologie und Architektur» nachdachte und lehrte, sein Zürcher Architekturbüro bis zum Kampf fürs Zürcher Kongresshaus. Das Buch lebt von den heiteren Geschichten und der Lust, Architektur unterhaltsam zu erzählen. Es ist eine Studie zur Psychologie des Architekten im 20. Jahrhundert.

close

Kommentare

Egon 08.08.2012 11:11
Was ist ein Stararchitekt?
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen