Ab Donnerstag stellt das BAK die schönsten Schweizer Bücher im Zürcher Helmhaus aus. Fotos: Bundesamt füt Kultur BAK

Durch Schönstes blättern

Ab Donnerstag stellt das BAK die schönsten Schweizer Bücher im Zürcher Helmhaus aus. Dort verleiht es auch auch der Jan-Tschichold-Preis.

Bereits im März bestimmte eine Jury um Grafiker Gilles Gavillet die neunzehn Gewinnerinnen des Wettbewerbs ‹Die schönsten Schweizer Bücher 2018›. Vom Donnerstag, den 20. Juni bis Sonntag, den 23. Juni 2019 sind alle prämierten und eingereichten Bücher im Zürcher Helmhaus ausgestellt. Im Rahmen der Vernissage (Donnerstag 20.6., 19.15 Uhr) verleiht das Bundesamt für Kultur zudem den Jan-Tschichold-Preis an Jonas Voegeli. Der Grafiker ist Mitbegründer des ‹Studios Hubertus Design› und ist seit 2013 verantwortlich für den Bachelor in Visual Communication an der Zürcher Hochschule der Künste. Für seinen konzeptuellen und experimentellen Ansatz wurde Voegeli bereits vielfach ausgezeichnet. Am Samstag führt er gemeinsam mit zwei Jury-Mitgliedern durch die Ausstellung.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen