Spolien. Phänomene der Wiederverwendung in der Architektur.

Die weite Welt der Spolien

Seit Jahrhunderten sind Spolien ein bekanntes Mittel, um die Bedeutung alter auf neue Bauten zu übertragen. Hans-Rudolf Meier hat nun die Phänomene der Spolienverwendung über alle Epochen hinweg erforscht.

Spolien, also wiederverwendete und sichtbar eingesetzte Bauteile, kennen wir vor allem von historischen Bauten. Dabei geht es weniger um die ökonomischen und ökologischen Aspekte einer Kreislaufwirtschaft, wie wir es heute nennen würden, sondern um die den Bauteilen innewohnende Bedeutung, die sich auf das neue Gebäude übertragen soll. Bislang wurde die Verwendung von Spolien in der Spätantike, im Mittelalter und teilweise in der Moderne untersucht. Nun setzt Hans-Rudolf Meier den Einsatz von Spolien erstmals über die Epochen hinweg zueinander in Beziehung. Das Buch - nach eigenen Angaben selbst gespickt mit Spolien aus früheren Texten Meiers – ist in sieben Kapitel gegliedert. Zunächst wird die Spolie als Architekturbegriff eingeführt, dann werden ihre Deutungen und Bedeutungen behandelt, Objekte und Orte vorgestellt. Thematisiert werden Materialien und ihre Verfügbarkeit, Praktiken und Wirkungen von Spolien und das Entwerfen mit Spolien. Am Schluss zieht Hans-Rudolf Meier ein Fazit: «Spolienv...
Die weite Welt der Spolien

Seit Jahrhunderten sind Spolien ein bekanntes Mittel, um die Bedeutung alter auf neue Bauten zu übertragen. Hans-Rudolf Meier hat nun die Phänomene der Spolienverwendung über alle Epochen hinweg erforscht.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch