Zusammenfassung des Stadtwanderers: Die Isometrie ist ein grafisches Wundermittel.

Der Triumph der Isometrie

Connexions ist ein Bilderbuch der besonderen Art. Der französische Comic ist ein Augentrost für Architekten, denn darin wird vorgeführt, zu was die Isometrie bei der Darstellung von Innenräumen fähig ist.

Sie gehört zum Bauzeichnerhandwerk, die Isometrie. Wie ging das schon wieder? Ach ja, der rechte Winkel ist keiner mehr, sondern wird zu 120 Grad, andersherum: Man braucht ein 30 Grad-Dreieck als Grundinstrument. Ich hab die Reissschiene vom Nagel genommen und einen kurzen Wiederholungskurs absolviert. So weit hat mich ein Bilderbuch der besonderen Art gebracht. Es ist ein Augentrost für Architekten, denn darin wird vorgeführt, zu was die Isometrie bei der Darstellung von Innenräumen fähig ist. Bei all den geschönten Computerbildern, die als Bauherrennarkose und Jurybeeindruckungsbildern wirksam sind, tut mir das in der Seele wohl, es gab ein Leben vor dem Compi. Die handwerklichen (=handgezeichneten) Bilder enthalten auch den Baustein, womit die Bilder gebaut sind, ein gedrücktes Sechseck, die Wabe als Bauprinzip.   Beispiel: Der Typ liegt im Bett, genauer, in einer Zimmerschachtel, ihr Deckel und ihre zwei dem Betrachter zugewandten Wände sind weggelassen, was Einsicht von oben gestattet. Der Typ steht auf, schlurft durch den Korridor, der der Zimmerschachtel angefügt wird. Er duscht, was einen Raum mehr bedeutet, kurz, die Wohnung, worin er lebt, wird Raum für Raum isometrisch aufgebaut. Sie schwebt vor einem tiefschwarzen Hintergrund als Raumschiff im Unendlichen. Die Sprechblasen haben alle die sechseckige Grundform der Wabe, genau, jetzt kommt’s: Es handelt sich um einen französischen Comic. Wie die Isometrie als Methode funktioniert, zeigt eine «gezeichnete Timeline», die in einem Restaurant spielt. Links der Blick in die Küche, rechts sieht man die Gaststube, darüber als wahre Timline, die Stunden und Minuten des Abends von der Mise-en-place bis zum letzten Aufräumen. Ich schwitze mit in der Küche und hasste die Gäste innig und war um 23.33 todmüde.   Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist verwirrend. Das heutige Prekariat hat seine Bezie...
Der Triumph der Isometrie

Connexions ist ein Bilderbuch der besonderen Art. Der französische Comic ist ein Augentrost für Architekten, denn darin wird vorgeführt, zu was die Isometrie bei der Darstellung von Innenräumen fähig ist.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?