Visionmitte (Hg), Hans Vogel, Visionmitte 2001- 2013. Brugg 2014. 29 Franken bei Hochparterre Bücher.

Der grosse Campus

Wie um den Bahnhof Brugg-Windisch ein neues Quartier gewachsen ist, dokumentiert ein Rechnenschaftsbericht der Stiftung Visionmitte, die die Transformation von 2001 bis 2013 gesteuert hat.

Brugg-Windisch, das ist auf der einen Seite des Bahnhofs die althergebrachte Bauern- und Industriegemeinde, auf der andern die altehrwürdige Stadt. Und wer aus dem Zugfenster schaute in den letzten Jahren, sah wie um den Bahnhof ein neues Quartier wuchs, der Campus von Brugg-Windisch für die Hochschule. Eines der grossen landläufigen Entwicklungsvorhaben, wie sie in den letzten zwanzig Jahren etliche kleine Städte erlebt haben. Die Industrie ist verschwunden und statt ihr gibt’s Bauten der Gesellschaft der Postindustrie. Büros und Wohnungen und im Fall Brugg-Windischs eben Schulräume, das Technikum von Fritz Haller erweiternd zu einem Grossensemble der Fachhochschule. Zum Beispiel auch mit der auffälligen Turnhalle Mülimatt von Livio und Eloisa Vacchini mit den gefalteteten Fassaden. Was das alles heisst und wie es werden konnte, dokumentiert nun exemplarisch ein Buch, ein Rechnenschaftsbericht der Stiftung Visionmitte, die die Transformation von 2001 bis 2013 gesteuert hat. Es versammelt Dokumente,...
Der grosse Campus

Wie um den Bahnhof Brugg-Windisch ein neues Quartier gewachsen ist, dokumentiert ein Rechnenschaftsbericht der Stiftung Visionmitte, die die Transformation von 2001 bis 2013 gesteuert hat.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch