Buchvernissage: Dienstag, 10. Mai, 18 bis 20 Uhr Fotos: Roger Baumer

Buchvernissage: Bauen mit Stahl

Der Architekt Peter Berger – Teilhaber von Theo Hotz Partner – beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Stahlbau. Seine Erkenntnisse hat er in einem Buch zusammengetragen. Morgen Dienstag, 10. Mai, ist Vernissage.

Seit seiner Studienzeit in den 1970er-Jahren beschäftigt sich Peter Berger mit Stahlbau. Nun hat der langjährige Professor an der Berner Fachhochschule und Teilhaber des Architekturbüros Theo Hotz Partner seine Erkenntnisse zum Bauen mit Stahl in einer reich bebilderten Publikation zusammengefasst. Das wollen wir feiern.

Dienstag, 10. Mai 2022, 18 bis 20 Uhr
Gustav-Gull-Platz 6 / Negrellisteg, Zürich

Zum Buch
Ab Mitte des 19. Jahrhunderts versorgte das wachsende Eisenbahnnetz die Schweiz mit den Rohstoffen für die Eisen- und Stahlproduktion. Das neue Verkehrsmittel und die damit verbundene Industrialisierung prägten die Landschaft mit eindrücklichen Bauwerken. Gegliedert in sechs Kapitel spannt das Buch den Bogen von den Anfängen der Industrialisierung über den Systembau der ‹Solothurner Schule› bis zu den konstruktiven Lösungen der Gegenwart. Dabei spielt die Ingenieurbaukunst der Pioniere eine ebenso wichtige Rolle wie das Bauen für die Grossstadt, der Wohnungsbau oder das zunehmende Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Kompetenz im Schweizer Stahlbau. Zahlreiche Beispiele werden in Text und Bild vorgestellt.

Programm
Um 19 Uhr geben der Autor Peter Berger und Werner Huber, Projektleiter bei Hochparterre, am Fuss des Negrellistegs (beim SBB-Stellwerk) einen Einblick in den Werdegang des Buches. Im Übrigen geniessen die Gäste ihren Drink auf dem Negrellisteg, blicken über das Gleismeer und fachsimpeln über Stahlbau und anderes.

Gegen Vorlage dieser Einladung gibt es ein Getränk deiner Wahl.

An der Vernissage ist das Buch für Fr. 55.– (statt Fr. 69.–) erhältlich.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen