weiterlesen mit Abo
17.10.2019 10:10
Glossar als Glosse  Wer Architektur lehrt, braucht ein Vokabular. Die HSLU liefert ein Glossar, von Akademisierung bis Zwischenraum. Es ist kein Lexikon und das macht seinen Charme aus.
Andres Herzog  17.10.2019 10:29
01.10.2019 17:10
Langlebiges aus Luzern  Der Quart Verlag von Heinz Wirz und seiner Familie feiert sein zwanzigjähriges Bestehen. Seine Bücher sind aus den Regalen Schweizer Architekten nicht mehr wegzudenken, vor allem die Reihe De aedibus.
Axel Simon  01.10.2019 17:24
weiterlesen mit Abo
30.09.2019 11:09
Zwischenraum lebenspraktisch  Wer von Verdichtung redet, muss auch über den Zwischenraum sprechen. Die Autoren finden mit ihrem «Vokabular des Zwischenraums» endlich eine eine Vertiefung ins Lebenswirkliche, sagt der Stadtwanderer.
Benedikt Loderer  30.09.2019 11:11
weiterlesen mit Abo
23.09.2019 17:09
Brave Utopien  Der Rat für Raumordnung entwirft ein Bild der Schweiz von morgen. Anmerkungen einer jungen Geografin und eines alten Soziologen.
Stephanie Tuggener, Köbi Gantenbein  23.09.2019 17:49
weiterlesen mit Abo
22.08.2019 14:08
Corbu als Comic  Dank des umfangreichen Anhangs ist der neue Comic von Andreas Müller-Weiss für Le Corbusier-Aficionados eine ebenso aufschlussreiche wie vergnügliche Angelegenheit.
Marcel Bächtiger  22.08.2019 14:00
15.08.2019 14:08
Sofareise zum Mond  Zum 50. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung hat Paul Meuser einen Architekturführer zum Mond herausgegeben: Eine inspirierende und bildertolle Fundgrube zur Mondraumfahrt – einzig die Architektur fehlt.
Roderick Hönig  15.08.2019 14:49
12.08.2019 14:08
3650 Tage Architektur in Sarajewo  Studierende der Architekturfakultät von Sarajewo wollten mehr wissen, als sie an der Schule lernten. Sie organisierten vor gut zehn Jahren die ersten Architekturtage. Nun dokumentiert ein Buch deren Geschichte.
Peter Sägesser  12.08.2019 14:05
05.08.2019 12:08
Frankfurt im Wirtschaftswunder  Anhand von jeweils zehn Bauten zeichnet Herausgeber Wilhelm E. Opatz in drei Bänden die Architekturgeschichte Frankfurts von 1950 bis 1979 nach. Dabei reicht der Blick weit über die Architektur hinaus.
Peter Sägesser  05.08.2019 12:13
weiterlesen mit Abo
03.07.2019 11:07
Zerlegt und erinnert  Ein Literaturpreisträger, der als Grafiker auch gleich die Schrift seines Werks gestaltet hat – seine Arbeit zeigt, wie der gebundene Roman dem elektronischen standhält.
Lilia Glanzmann  03.07.2019 11:18
25.06.2019 10:06
Sichtbar machen, sichtbar werden  Frauen in der Geschichte des Städtebaus? In den Standardwerken kommen sie so gut wie nie vor. Gab es sie also nicht? Und ob. Nur wissen wir es nicht. Weil wir sie nicht sehen. Zwei Bücher füllen Lücken.
Rahel Marti  25.06.2019 10:32