Eine fotografische Umwanderung des Prime Towers von Peter Hauser. Fotos: Peter Hauser

Prime Tower: Eine fotografische Umwanderung

Wie ein Gebäude zeigen, das durch alle Medien wandern wird? Hochparterres Auftrag an Peter Hauser lautete: Keine klassische Architekturfotografie.

Der junge Zürcher Fotograf nähert sich dem Prime Tower aus dem Umkreis, wandert um ihn herum, entdeckt ihn aus allen möglichen Lagen. Das Gebäude ist in den Bildern zwar stets präsent, aber nie zentral. Hauser fotografierte auf Farbfilm und beschränkte sich auf vier Rollen - diese Bildergalerie zeigt eine kleine Auswahl davon.

close

Kommentare

Armin Scharf 03.05.2011 14:38
Die Bilder gefallen mir! Vermutlich in erster Linie, weil sie das Baugeschehen so sympathisch profanisieren, das sonst fotografisch meistens absichtlich überhöht aufgefangen wird. Also ohne "Störfaktoren" wie Nutzer, Verkehr, Umgebung usw. Beste Grüße Armin Scharf
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen