Das erweiterte Berufsbildungszentrum in Frauenfeld: Das neue Ende hebt vom Boden ab... Fotos: Julian Salinas

Jessenvollenweider: Denken und Bauen

Die Titelgeschichte des aktuellen Hochparterre porträtiert das Basler Architekturbüro Jessenvollenweider. Wir zeigen Bilder von vier Gebäuden, von denen man noch reden wird.

Anna Jessen und Ingemar Vollenweider gründeten 1999 in Berlin ihr Büro, zogen 2003 nach Basel, wo sie heute 24 Mitarbeiter beschäftigen. Im aktuellen Hochparterre widmen wir ihnen die Titelgeschichte, weil sie gerade vier grosse Bauten fertiggestellt haben, weil sie immer wieder über die öffentliche Relevanz von Architektur nachdenken und unerschrocken über städtebauliche Themen in Basel mitdiskutieren, auch weil sie beide an deutschen Hochschulen lehren. Wir blicken auf ihre Bauten und Theorien. Unsere Bildergalerie zeigt weitere Fotos von Julian Salinas aus Basel, Frauenfeld und St. Gallen – Bilder der vier Gebäude von Jessenvollenweider, von denen man noch reden wird. ...
Jessenvollenweider: Denken und Bauen

Die Titelgeschichte des aktuellen Hochparterre porträtiert das Basler Architekturbüro Jessenvollenweider. Wir zeigen Bilder von vier Gebäuden, von denen man noch reden wird.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch