Abriss einer alten Siedlung Fotos: Simone und Nils Wagner*

Hipstamatic China: Neu über Alt

Der Architekt Nils Wagner lebt mit seiner Familie in Shanghai. Für unsere Sommerserie «Hipstamatic China» dokumentiert er eine Gesellschaft, die gerade eine grossartige Umwälzung durchläuft.

Auf den ersten Blick beeindrucken in China die mächtigen Infrastrukturbauten und die neuen, funkelnden Hochausstädte: Das Resultat der ungeheuren Umwälzung und des Fortschrittes der letzten 20 Jahren manifestiert sich in einer Bautätigkeit, die sich in diesem Ausmass keine zweites Mal in der Menschheitsgeschichte finden lässt. Altes wird abgebrochen, Neues aus dem Boden gestampft. China erfindet sich neu.Dabei wird der Verlust von historischer Substanz in Kauf genommen. Wenn Provinzhaupstädte ganze Altstadtgebiete einem neuen CBD opfern, damit sie sich auch mit einer Skyline brüsten können, dann geht dabei ein Teil einer Jahrtausend alten Städtebaugeschichte verloren. Dabei wird nicht nur die historische Substanz physisch entfernt, es verschwindet damit auch der direkte Bezug zu den kulturellen Wurzeln. Ein Teil der gesellschaftlichen Identität wird abgebaut. Das hat einerseits mit dem vorherrschenden Fortschrittsglauben zu tun, andererseits wird dem Alten keinen besonderen Wert beigemessen. Es zählen nicht die Patina und die Spuren der Zeit, die Geschichten erzählen. Wichtiger ist das neue Gesicht, das Status vermittelt und Wohlstand ausstrahlt. Der alte Holztempel wird gerne mit einem neuen Stahlbetonbau ersetzt. Steht ein Gebäude unter Denkmalschutz so ist dies ist ein Etikett, das sich leicht wieder entfernen lässt. Alte Gebäude werden so lange dem Verfall überlassen, bis sie unbewohbar sind, falls die Bewohner immer noch nicht weichen wollen, werden sie von Schlägertrupps gewaltsam vertrieben. Nichts darf dem Umbau im Wege stehen. Das Resultat sind Städte die sich immer ähnlicher sehen. Überbauungen nach dem immer gleichen Muster, Shoppingcenter mit den gleichen Läden; es ist fast nicht möglich das Spezifische einer Stadt abzulesen. Die Unterschiede müssen schon dem Dialekt der Bewohner oder den lokalen Speisen entnommen werden.Die Kulturrevolution der 1960er ...
Hipstamatic China: Neu über Alt

Der Architekt Nils Wagner lebt mit seiner Familie in Shanghai. Für unsere Sommerserie «Hipstamatic China» dokumentiert er eine Gesellschaft, die gerade eine grossartige Umwälzung durchläuft.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?