Zum Auftakt der ETH Summer School präsentierten fünf Schweizer Fachhochschulen Studentenarbeiten aus dem Herbstsemester 2011/12. (Benjamin Lochers Beitrag zur «Brick Town» der ZHAW Winterthur)

Fachhochschulen entwerfen die Glattstadt

Die Vision zur «Glattstadt» der Architekten-Gruppe Krokodil wird immer bildreicher. Am Montag erschien das Buch «Glatt! Manifest für eine Stadt im Werden» und die zweiwöchige Sommerakademie «From Suburb To City» an der ETH begann. Zum Auftakt präsentierten aber zuerst einmal fünf Schweizer Fachhochschulen Arbeiten aus dem Wintersemester 2011/12. Hochparterre zeigt eine Auswahl der Studentenarbeiten.

Die Vision zur «Glattstadt» der Architekten-Gruppe Krokodil wird immer bildreicher. Hochparterre berichtete vor einem Jahr ausführlich im Januarheft 2011 – seitdem hat sich einiges getan: Am Montag erschien das Buch «Glatt! Manifest für eine Stadt im Werden.» Gleichzeitig hat die zweiwöchige internationale Sommerakademie «From Suburb To City» an der ETH begonnen. Dort werden weitere Ausschnitte der Glattstadt vertiefend bearbeitet. Zum Auftakt der Summer School haben fünf Schweizer Fachhochschulen Studentenarbeiten aus dem Wintersemester 2011/12 gezeigt. Basierend auf dem Masterplan von Krokodil haben sie verschiedene Areale bearbeitet, um das städtebauliche und architektonische Potential der Vision auszuloten.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen