Miroslav Šik Fotos: Torsten Seidel

Die Schweiz in Venedig

An der 13. Architekturbiennale ist die Schweiz heuer eine der am stärksten vertretenen Nationen. Von hier kommen die sprödesten Beiträge, aber auch die wenigen, die das konkrete Venedig zum Thema machen. Wir schauen sie uns an.

Der offizielle Beitrag im Schweizer Pavillon, kuratiert von Miroslav Šik: «And now: the ensemble!»Das sechzig Meter lange und sechs Meter hohe Panorama ist eindrucksvoll. Man riecht noch die Fotochemie, mit der die collagierten Stadtteile von Miller & Maranta, Knapkiewicz & Fickert und von Šik auf den Putz belichtet wurden (s. Hochparterre 8/2012). Schade nur, dass sich die drei Teams nicht zu EINEM Panorama zusammenraufen konnten, sondern nur zu einem Triptychon, dessen Teile jedoch direkt aneinanderstossen. Und: Šiks Teil der Idealen Stadt ist nicht der stärkste, hat aber an der Kopfwand den prominentesten Auftritt. Für Eingeweihte auf jeden Fall sehenswert!Roger Diener im Hauptpavillon auf den Giardini: «Common Pavilions»Der Basler macht es sich zur Aufgabe, den Besuchern die Nationenpavillons in den Giardini zu erklären. Stimmungsvolle Schwarzweissbilder des Mailänder Fotografen Gabriele Basilico fassen den Raum; in knappen Texten auf einem Tisch beschreiben Autoren aus 30 Nationen den ...
Die Schweiz in Venedig

An der 13. Architekturbiennale ist die Schweiz heuer eine der am stärksten vertretenen Nationen. Von hier kommen die sprödesten Beiträge, aber auch die wenigen, die das konkrete Venedig zum Thema machen. Wir schauen sie uns an.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch