Der einstige Kornspeicher mit den imposanten Eichenstützen dient heute als Besucherzentrum von Schaffhauserland Tourismus.

Tourismus, Recht und Blauburgunder

Die Architekten von Dost haben das ‹Visitor Center Schaffhausen› zur multifunktional bespielbaren Plattform umgebaut. Licht und Ausstattung passen sich fast jedem Anlass an.

Hoch über der Laube des neuen Besucherzentrums lächelt verhalten ein schwarzer Schafbock, unter seinen Hufen eine Konsole mit Teufelsfratze. Der historische Bau, 1394 als Rathaus errichtet, ist bis heute das politische Zentrum Schaffhausens. Weniger konsequent wurde das Erdgeschoss zur Vordergasse hin genutzt. Erst diente es als Kornspeicher, später als Austragungsort für Ritterspiele, danach als Laden oder als Pop-up-Restaurant. Die Architekten von Dost inszenieren es nun als multifunktional bespielbare Plattform. Schaffhauserland Tourismus, zwei Wirtschaftsverbände und die Kantonsregierung teilen sich die Fläche. ###Media_2### ###Media_3### In der einstigen Kornhalle überlagern sich Eingriffe aus verschiedenen Jahrhunderten. Um den Raum mit seinem imposanten Eichentragwerk als Ganzes erlebbar zu machen, entfernten die Architekten das Staatsarchiv, das in den 1950er-Jahren eingebaut worden war. Sie verbanden Halle und Foyer des Rathauses mit einer schmalen Treppe. Ein grosszügiges Fenster gewährt Stadträten und Richterinnen freie Sicht durch das Besucherzentrum bis auf die Altstadt. Zwei Glaskuben auf filigranen Stelzen gliedern die Höhe der Halle. Oben wird getagt, darunter sind – leicht höhenversetzt und mit Vorhängen vor Blicken geschützt – die Arbeitsplätze des Tourismusverbands sowie eine freistehende Küchenfront. Diese dient wahlweise als Weinbar oder Café, verschiedene Lichtstimmungen erzeugen die passende Atmosphäre. «Die gestalterische Zurückhaltung macht den Raum wandelbar», sagt Julian Tschanen von Dost. «Weil er so viele Bedürfnisse in sich integriert, sorgten wir optisch für Ruhe.» Ein mehrfarbiges LED-Band im Sockel der Bar erinnert an die Lichterkette eines Biergartens und verleiht dem Raum trotz seiner Kühle einen Hauch Remmidemmi. ###Media_4### ###Media_1### Vorträge, Ausstellungen, Degustationen: Maximal flexibel geplant passen sic...
Tourismus, Recht und Blauburgunder

Die Architekten von Dost haben das ‹Visitor Center Schaffhausen› zur multifunktional bespielbaren Plattform umgebaut. Licht und Ausstattung passen sich fast jedem Anlass an.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?