St. Gallens Kantonsbaumeister hört auf

Kantonsbaumeister Michael Fischer verlässt per 4. Dezember 2022 das Bau- und Umweltdepartement. Das Arbeitsverhältnis wird in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Grund für die Auflösung seien unterschiedliche Auffassungen über die Amtsführung, schreibt die Staatskanzlei St.Gallen in einer Medienmitteilung. Michael Fischer werde sich in der Privatwirtschaft neu orientieren und seine Stelle umgehend ausgeschrieben. Michael Fischer begann am 1. Juni 2020 als Leiter Hochbauamt im Bau- und Umweltdepartement. «In den letzten zweieinhalb Jahren trieb Michael Fischer mit seinen Mitarbeitenden wichtige Hochbauvorhaben voran. Die Architekturwettbewerbe für den Campus Platztor der Universität St.Gallen, die Neue Bibliothek, die Kantonsschule in Wattwil und das Gewerbliche Berufs- und Weiterbildungszentrum in St.Gallen konnten unter seiner Führung abgeschlossen werden», heisst es weiter. Weiter liegen heute die Arealstrategien zur baulichen Entwicklung des kantonalen Psychiatrieverbundes vor und der Bericht dazu wird zurzeit im Parlament besprochen....
St. Gallens Kantonsbaumeister hört auf

Kantonsbaumeister Michael Fischer verlässt per 4. Dezember 2022 das Bau- und Umweltdepartement. Das Arbeitsverhältnis wird in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt? Wir möchten Ihnen gerne Zugriff gewähren, obwohl dieser Beitrag Teil unseres Abos ist.