Die perronseitigen Anbauten setzen sich von der historischen Bausubstanz ab. Fotos: Caspar Martig

Im Westen viel Neues

Das Nachwuchsteam von Patrick Roost und Oliver Menzi gewann 2007 den Wettbewerb für einen Masterplan für den Bahnhof Basel. Daraus resultierte der Auftrag für den Umbau des Westflügels.

Der Bahnhof Basel war 1907 einer der ersten grossen Bahnhofsneubauten der jungen SBB. Der Westflügel diente den französischen Staatsbahnen (SNCF) und der Grenz- und Zollabfertigung. 2007 schrieben die SBB einen Wettbewerb für einen Masterplan über den ganzen Bahnhof aus. Mit einem Konzept, das das ursprüngliche Platz-Wege-System im Gebäude herausschälte, gewann das Nachwuchsteam von Patrick Roost und Oliver Menzi. Daraus resultierte der Auftrag für den Umbau des Westflügels. ###Media_2### Die sichtbarste Veränderung ist der in seiner ganzen Höhe wiederhergestellte Quergang zwischen SBB-Haupthalle und SNCF-Halle. Die Architekten haben die in den 1940er-Jahren eingebaute Zwischendecke entfernt und das Gewölbe samt Oberlichtern wiederhergestellt. Die Halle der SNCF wurde von den Einbauten befreit und ist heute ein etwas kleinerer, ruhigerer Gegenpol zur SBB-Halle. Die repräsentativen Räume des Bahnhofbuffets, die entlang des Korridors aufgereiht sind, wurden sorgfältig saniert. Wie schon vor dem Umbau soll in das einstige Buffet 2. Klasse wieder eine Brasserie einziehen, während das alte Buffet 1. Klasse nach wie vor von der Migros genutzt wird. Die zuvor weitgehend verwaisten Wartesäle des SNCF hat ‹Lora›, ein Restaurant mit Bar und Take-away, bezogen. In die übrigen Räume sind weitere Geschäfte eingezogen. ###Media_3### ###Media_4### Wie immer bei einer derart umfangreichen Erneuerung ist das meiste für Passagiere und Passantinnen unsichtbar. Sie ahnen nicht, dass sich unter ihren Füssen ein grossflächiger Supermarkt befindet – und wer dann im Supermarkt steht, kann sich kaum vorstellen, welchen Aufwand es bedeutete, dem Bahnhof dieses Geschoss unterzuschieben: Mit aufwendigen Verfahren und 300 Mikropfählen musste man die bestehenden Bahnhofsmauern abfangen und auch die knapp an der Baugrube vorbeiführenden Gleise sichern. Erst während des Baus zeigte...
Im Westen viel Neues

Das Nachwuchsteam von Patrick Roost und Oliver Menzi gewann 2007 den Wettbewerb für einen Masterplan für den Bahnhof Basel. Daraus resultierte der Auftrag für den Umbau des Westflügels.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?