Auch die Hotellobby lädt zum Verweilen ein. Fotos: Robert Rieger

Zuhause in Basel

Für den Umbau des Boutiquehotel Volkshaus in Basel haben Herzog & de Meuron mit viel Fingerspitzengefühl die historische Substanz ergründet, aufgearbeitet und modern interpretiert.

Mit dem neu renovierten Boutiquehotel komplettieren Herzog & de Meuron das Volkshaus Ensemble am Claraplatz in Basel. Bereits vor zehn Jahren renovierten die Architekten die Bar und die Brasserie der ehemaligen Burgvogtei, deren Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht (siehe Hochparterre 6–7/12). Das Volkshaus selbst entstand Anfang des 19. Jahrhunderts. Sich an die Bedürfnisse der jeweiligen Dekade anpassend veränderte sich das Haus innerlich und äusserlich, ohne je ein gesamtheitliches Konzept zu verfolgen. Es wurden Veranstaltungsräume, eine Konzerthalle, Büroräumlichkeiten, ein Laden und ein Restaurant sowie, zuoberst unter dem Dach, Personalzimmer hinzugefügt. Für ihr Projekt orientierten sich Herzog & de Meuron an den Plänen des damaligen Architekten Henri Baur. Ihr Ziel war es, die originale Architektur freizulegen und das Haus von Einbauten und Verkleidungen der 1970er-Jahre zu befreien.   ###Media_2### Auch für den Hotelumbau haben sie mit viel Fingerspitzengefühl...
Zuhause in Basel

Für den Umbau des Boutiquehotel Volkshaus in Basel haben Herzog & de Meuron mit viel Fingerspitzengefühl die historische Substanz ergründet, aufgearbeitet und modern interpretiert.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch