Ein Industriebau, bei dessen Gestaltung nichts dem Zufall überlassen wurde. Fotos: Georg Aerni

Wie das Kraftwerk in den Wald kam

Wie ein Supertanker ragt die Energiezentrale Forsthaus in Bern aus dem Waldstreifen zwischen der SBB-Linie Bern–Freiburg und der Autobahn empor. 310 Meter lang und bis zu 70 Meter hoch ist das Gebäude. Es schluckt nicht nur Abfall, auch Bäume mussten weichen.

Die Energiezentrale Forsthaus in Bern schluckt nicht nur Abfall. Bäume mussten weichen.Wie ein Supertanker ragt die Energiezentrale Forsthaus in Bern aus dem Waldstreifen zwischen der SBB-Linie Bern–Freiburg und der Autobahn empor. 310 Meter lang und bis zu 70 Meter hoch ist das Gebäude. Graber Pulver Architekten wollten die Prozesse im Inneren einer Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) aussen sichtbar machen, weshalb sie in ihrem Wettbewerbsprojekt «Sojus» die einzelnen Komponenten kurzerhand aneinanderreihten. Im Lauf der Planung wurde aus der KVA mit zwei Verbrennungslinien die Energiezentrale Forsthaus, eine Kombination aus Kehrichtverwertungsanlage, Holzheizkraftwerk und 
Gas- und Dampfkombikraftwerk. Im Vollbetrieb verbrennt die Anlage nicht nur den Abfall von Bern und 22 umliegenden Gemeinden, sie produziert auch rund die Hälfte des Stroms, den die Stadt benötigt. Das architektonische Konzept war robust genug, den Wandel von der KVA zur Energiezentrale mitzumachen. Dass die Prozesse in ...
Wie das Kraftwerk in den Wald kam

Wie ein Supertanker ragt die Energiezentrale Forsthaus in Bern aus dem Waldstreifen zwischen der SBB-Linie Bern–Freiburg und der Autobahn empor. 310 Meter lang und bis zu 70 Meter hoch ist das Gebäude. Es schluckt nicht nur Abfall, auch Bäume mussten weichen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch