Das Skigebiet Andermatt heute

Weitere 140 Millionen für Neu-Andermatt

Der ägyptische Investor Samih Sawiris will das Skigebiet Andermatt modernisieren und mit den Anlagen in Sedrun zusammengelegen.

Das Skigebiet Andermatt soll umfassend modernisiert und mit den Anlagen im bündnerischen Sedrun zusammengelegt werden. Samih Sawiris und der schwedische Skistar-Konzern planen ein Ausbauprojekt für über 140 Millionen Franken, berichtet «NZZ-Online». «In der Innerschweiz herrscht Goldgräberstimmung: Der Investor Samis Sawiris plant und baut derzeit in Andermatt ein Ferienresort mit 42 Wohnhäusern, 6 Hotels mit 844 Zimmern, gegen 30 Villen, ein Sport- und Ferienzentrum sowie einen Golfplatz», schreibt die Online-Ausgabe. Jetzt solle auch das Skigebiet erneuert und mit den Anlagen in Sedrun verbunden werden.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen