Ökohaus mit Swimmingpool? Die Gesamtrechnung des Shellhouses geht nicht auf.

Weiche Schale ohne Kern

Das Shellhouse gibt sich als Ökoheim: Das Dach isoliert schwungvoll, die Umweltbelastung ist gering und die Wohnfläche mit 86 Quadratmetern klein. Doch im Kern betrachtet, bleibt vor allem eines: ein schaler Nachgeschmack.

Die Denkfabrik Anthills aus Bern präsentiert mit dem Shellhouse ein Gebäude, das den Erdölverbrauch im Hausbau massiv senken soll. Das Dach schwingt in einer Rundung über die zwei Stockwerke, um möglichst wenig Energie zu verlieren. Die selbsttragende Schalenform ist aus Polystyrol gefertigt und gerade Mal 800 Kilogramm schwer. Die Fassade verbraucht laut Anthills halb so viel graue Energie wie eine konventionelle Konstruktion. Punkto Umweltbelastung soll das Haus gar drei Mal besser abschneiden. Gras und Photovoltaik auf dem Dach beruhigen das Gewissen des Käufers zusätzlich – Swimmingpool hin oder her. «Die Idee zum vollisolierenden Leichtbauhaus ist dem Wunsch entsprungen, die Ressource Erdöl möglichst schonend zu nutzen», heisst es in der Medienmitteilung. Dass Polystyrol ebenfalls aus dem schwarzen Gold gefertigt wird, ist laut den Initianten kein Grund zur Sorge: Das Material sei «vollständig rezyklierbar», der Rohstoff Erdöl werde also «nicht verschwendet, sondern gezielt eingebaut»....
Weiche Schale ohne Kern

Das Shellhouse gibt sich als Ökoheim: Das Dach isoliert schwungvoll, die Umweltbelastung ist gering und die Wohnfläche mit 86 Quadratmetern klein. Doch im Kern betrachtet, bleibt vor allem eines: ein schaler Nachgeschmack.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch