Als Chefredaktor organisierte und moderierte Jørg Himmelreich Veranstaltungen für die Archithese.

«Was wir erreichen wollten, haben wir geschafft»

Die Zeitschrift Archithese wird seit einem Jahr vom FSAI geführt. Chefredaktor Jørg Himmelreich verlässt die Redaktion nach sieben Jahren. In einem kurzen Gespräch blickt er zurück.

Warum verlässt du die Archithese? Jørg Himmelreich: Für mich stimmt der Zeitpunkt. Als die BS Mediagroup die Zeitschrift vor einem Jahr verkaufen wollte, hat der FSAI als ursprünglicher Herausgeber sie nach 50 Jahren wieder an sich genommen und den Verein Pro Archithese gegründet. Nun konnte ich den neuen Leitern während des vergangenen Jahres die Arbeit nach und nach übergeben. Für die Archithese bricht eine neue Phase an. Für mich ist nach fast sieben Jahren die Zeit reif für etwas Neues. Wenn du zurückblickst, was wolltest du mit der Zeitschrift erreichen? Jørg Himmelreich: Als ich sie übernahm, war sie ein «schlafender Drache». Sie hatte mit ihrem Fokus auf Architekturtheorie ein grosses Potential, aber den Schritt ins digitale Zeitalter verpasst. Wir haben uns auf vier Hefte pro Jahr beschränkt, aber vier oder mehr Veranstaltung jährlich sowie eine Präsenz in den Social Medias aufgebaut, um ein grösseres und jüngeres Publikum zu erreichen. Ausserdem haben wir Archithese stärker als ...
«Was wir erreichen wollten, haben wir geschafft»

Die Zeitschrift Archithese wird seit einem Jahr vom FSAI geführt. Chefredaktor Jørg Himmelreich verlässt die Redaktion nach sieben Jahren. In einem kurzen Gespräch blickt er zurück.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch