Altes Wissen trifft auf aktuelle Forschung: das 7. Architekturgespräch in Einsiedeln Fotos: Axel Simon

Was ist Architektur?

«Black Box» oder Gesellschaftsforschung? Hehres Bauwerk oder Strassendreck? Das siebte Architekturgespräch in der Bibliothek Werner Oechslin stand erstmals unter der Ägide des gta und Laurent Stalder. Und liess sich von den Bücherwänden nicht beeindrucken.

Umgeben von Jahrhunderten Text, von Tonnen von Wissen sitzen wir in der Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln. Die Fragestellung des «Architekturgesprächs» vom vergangenen Samstag, des ersten unter der Ägide von Laurent Stalder und dem gta, war nicht minder einschüchternd: «Was ist Architektur?» Verschiedenste ETH-Professoren, zumeist der jüngeren Garde, sollten dies mit ausländischen Gästen diskutieren. Eine ebenso hoffnungslose wie anregende Angelegenheit. Die autonome Architektur ist passé, so könnte man die Erkenntnis des Tages zusammenfassen. Ihre «Black Box» solle geöffnet werden, ihr «Enigma», das strahlende Rätsel Architektur, zerschlagen werden, dem Team gebühre der Vorrang vor dem Einzelkämpfer und Genie – im Prinzip war man sich einig. Viele unterschiedliche Blüten können aus solch einem gemeinsamen Humus spriessen: Ob Harry Gugger, der mit seinem LABA, einer Art EPFL Studio Basel mit ethischem Blick, Nordnorwegen zu einem besseren Ort macht, oder Hubert Klumpner, der for...
Was ist Architektur?

«Black Box» oder Gesellschaftsforschung? Hehres Bauwerk oder Strassendreck? Das siebte Architekturgespräch in der Bibliothek Werner Oechslin stand erstmals unter der Ägide des gta und Laurent Stalder. Und liess sich von den Bücherwänden nicht beeindrucken.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch