Die eigenartigen Möbel versuchen, der Industrie Paroli zu bieten. Fotos: Ralph Feiner

Waldhaus aus Mondholz

Ur-Waldhütten erinnern an Schiffchen, die durchs Tannenmeer gondeln. Gion A. Caminada nimmt diese Metapher auf. Sein Waldhaus von Plong Vaschnaus, der Schafweide von Domat / Ems, ist eine Arche mit tiefgelegtem Heck, am Hang vertaut.

Ur-Waldhütten erinnern an Schiffchen, die durchs Tannenmeer gondeln. Gion A. Caminada nimmt diese Metapher auf. Sein Waldhaus von Plong Vaschnaus, der Schafweide von Domat/Ems, ist eine Arche mit tiefgelegtem Heck, am Hang vertaut. Das Dach schwingt sich in einem eleganten Bogen zum zwei Meter höheren Bug auf, der konkav in die Wand übergeht. Diese zwei Bögen sorgen für eine einfache, heitere Form. Schindeln kleiden sie ein. Der Längsschnitt ist trapezförmig. Auf der einen Längsseite ist der Saal geschlossen, auf der andern über grosse Schiebefenster und eine Terrasse zum Wald hin geöffnet.Grosse Wand- und Deckenflächen sind mit einem Flechtwerk aus Furnier verkleidet, hinter dem Schafwolle als Isolationsmaterial hervorschaut; holzroh sind die Säulen aus Markholz, die Seitenwände und die Böden aus Riftbrettern gestaltet. Die Stühle aus Rohren und Holzbrettchen sind eigenartig bodenständig. Eine kleine Küche, ein Steinofen und ein Grill unter dem mächtigen hinteren Vordach sorgen dafür, dass man da gut essen kann. Eine Waldhütte war einst Schlaflager und Unterstand der Hirten und Holzfäller, doch die fahren heute nach Feierabend mit dem Su­baru heim. Jetzt ist sie ein Haus für den Schulunterricht als Waldklassenzimmer und ein Seminar- und Tagungshaus. Sie ist ein kultivierter Ort, den man sich für eine Million Franken geleistet hat.Domat/Ems hat für sein Geld etwas anderes erhalten als eine der plump-rustikalen Rundholzhütten. Das Waldhaus ist aus Mondholz gebaut, das kurz vor Weihnachten 2011 auf der Alp Urtgicla geschlagen worden ist. Die einen billigen dem Holz hohe Güte, ja magische Kräfte zu, die andern halten dies für Schabernack. Ich empfehle: hingehen, am besten in einer Mondnacht im Dezember, und warten, bis die Holzfeen aus den Tannensäften schlüpfen und ums Haus tanzen.Waldhaus Plong Vaschnaus, Domat / Ems, 2013– Bauherrschaft: Bürgergemeinde D...
Waldhaus aus Mondholz

Ur-Waldhütten erinnern an Schiffchen, die durchs Tannenmeer gondeln. Gion A. Caminada nimmt diese Metapher auf. Sein Waldhaus von Plong Vaschnaus, der Schafweide von Domat / Ems, ist eine Arche mit tiefgelegtem Heck, am Hang vertaut.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?