Josef Ittig lehrte 39 Jahre lang visuelle Gestaltung an der Architekturabteilung der Hochschule Luzern. Fotos: Bruno Rubatscher, zVg

Visuelles Gestalten und Raum

Josef Ittig hat als Dozent für visuelles Gestalten die Architekturstudenten der Hochschule Luzern während knapp vier Jahrzehnten geprägt. Eine Ausstellung in der Kunsthalle Luzern blickt auf sein Wirken zurück.

39 ehemalige Studenten fassten den Einfluss Ittigs auf ihre Architektur in eine persönliche These. Der Texter Robert Ross würzte diese mit sprachlichem Pfiff und der Architekturfotograf Heinrich Helfenstein setzte sie in Bilder um. Im Rahmen der Ausstellung findet am 12. Oktober im stattkino Luzern ein Podiumsgespräch zum Verhältnis des visuellen Gestaltens zur Architektur in der Ausbildung statt. Es diskutieren Architekt Roger Boltshauser, Hansjürg Buchmeier, Dozent für Visuelles Gestalten an der HSLU, der Filmwissenschaftler Gregor Imhof und Dieter Geissbühler, Architektur-Dozent an der HSLU. Zuvor wird der Film «How much does your building weigh, Mr Foster?» gezeigt.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen