Erkundung in Zürich-Altstetten: 23 Studierende aus Umweltingenieurwesen und Architektur sind gemeinsam unterwegs.

Urban Ecothon an der ZHAW

Ein neuer Kurs der ZHAW bringt Studierende des Umweltingenieurwesens und der Architektur zusammen und damit Stadtökologie, Biodiversität und Städtebau. Das Fazit des Experiments: Kompliziert – und wichtig.

Im vergangenen Semester testete die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) den Kurs ‹Urban Ecothon›. Er bringt Studierende des Umweltingenieurwesens und Architektur zusammen. Der Kurs will – und das ist für das Bauen der Zukunft dringend –  angehende Architektinnen und Architekten das Wissen und die Zusammenhänge von Stadtökologie, Biodiversität und Städtebau lehren. Und umgekehrt künftige Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure mit Urbanität, Architektur und Städtebau vertraut machen.   Grüne Themen seien im Architektur-Curriculum nicht einfach zu verankern, sagt Anke Domschky vom Institut Urban Landscape der ZHAW. Den Studierenden fehlten ökologische Kenntnisse. Dächer zu begrünen sei gesetzlich vorgeschrieben, das werde akzeptiert. Aber Fassaden bepflanzen – wie entwerfen? Wie bauen? Da höre der Einsatz auf und die Hilflosigkeit beginne. «Wir wollen das Verständnis des Lebensraums Stadt bei den Studierende...
Urban Ecothon an der ZHAW

Ein neuer Kurs der ZHAW bringt Studierende des Umweltingenieurwesens und der Architektur zusammen und damit Stadtökologie, Biodiversität und Städtebau. Das Fazit des Experiments: Kompliziert – und wichtig.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch