Wiesental mit Weitblick: Der St.Galler Künstler Josef Felix Müller und die Architektin Jiajia Zhang machen einen unkonventionellen Vorschlag zur Rettung der umstrittenen Villa Wiesental in der Stadt St.Gallen.

«Stellt die Villa aufs Podest!»

Der St.Galler Künstler Josef Felix Müller und die Architektin Jiajia Zhang machen einen unkonventionellen neuen Vorschlag zur Rettung der umstrittenen Villa Wiesental.

In der Stadt St.Gallen wir seit Jahren um den Erhalt der 1878 erbauten Villa Wiesental am westlichen Rand der Innenstadt gestritten. Das Generalunternehmen HRS will dort neu bauen. Seit Monaten wird in St.Gallen – auch wegen der Interventionen eines speziell gegründeten Vereins – darüber diskutiert, welches Neubauvolumen es an dieser Stelle städtebaulich erträgt. In einem Wettbewerb siegte das Projekt «Stadtkrone» des Architekturbüros Caruso St John. Weil dieses aber die Villa abbrechen will, hat es wenig Chancen auf eine Realisierung.Zur Zeit arbeitet das Zürcher Büro Pfister Schiess Tropeano & Partner Architekten im Auftrag von HRS an einem neuen Projekt, das die Villa stehen lässt und ihr einen Neubau andockt. Die Pläne wurden bisher aber noch nicht öffentlich vorgestellt. Nun mischt sich auch der bekannte Künstler und Verleger Josef Felix Müller in die Diskussionen ein und macht zusammen mit der aus China stammenden und in St.Gallen arbeitenden Architektin Jiajia Zhang einen Projektv...
«Stellt die Villa aufs Podest!»

Der St.Galler Künstler Josef Felix Müller und die Architektin Jiajia Zhang machen einen unkonventionellen neuen Vorschlag zur Rettung der umstrittenen Villa Wiesental.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch