Städtebaustammtisch ‹Totalunternehmer›: am 5.7. im Escherwyss.

Städtebaustammtisch ‹Totalunternehmer›

Totalunternehmer sind umstritten. Auf der Suche nach Graustufen und Hintergründen diskutiert Hochparterre am 5. Juli 2017 in Zürich mit der Bauherrin Swiss Life, den TUs Halter und Steiner sowie den Architekten EM2N und Graber Pulver.


Totalunternehmer sind umstritten. Optimieren sie Haustechnik und Konstruktion oder zerstören sie Entwürfe mit kurzfristig gedachten Details und Konzepten? Bündeln sie Risiken oder verlagern sie diese bloss auf Subplaner- und -unternehmer? Koordinieren sie erfolgreich komplexe Abläufe oder vergiften sie das Klima in Planerbüros und auf Baustellen? Und wie sieht die Zukunft dieser weit verzweigten Unternehmensgruppen aus, die zunehmend auch Projektentwickler und Immobiliendienstleister sind?

Auf der Suche nach Graustufen und Hintergründen veranstaltet Hochparterre am 5. Juli 2017 einen Städtebaustammtisch im Escherwyss in Zürich. Ab 19 Uhr diskutiert Redaktor Palle Petersen mit Karsten Hell (Bereichsleiter GU/TU Steiner), Markus Mettler (CEO Halter), Mathias Müller (EM2N Architekten), Renato Piffaretti (Leiter Real Estate Swiss Life) und Thomas Pulver (Graber Pulver Architekten). Danach gibt es Wurst und Bier.

Bitte melden Sie sich bis am 28. Juni 2017 an.

Mit freundlicher Unterstützung von EMCH Aufzüge.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen