Die Illustrationen von Samuel Jordi geben den Stadtsichten ein Gesiccht.

Stadtsichten auf Stadtbauten

Eine der wichtigsten Bauherrschaften in der Stadt Zürich ist die Stadt Zürich selbst. Mit dem Plakat «Stadtsichten» gewährt das Hochbauamt einen Blick in sein Schaffen und weist auf die Bedeutung von Identifikationspunkten in der Stadt hin.

Eine der wichtigsten Bauherrschaften in der Stadt Zürich ist die Stadt Zürich selbst. Öffentliche Bauten – von Horten über Schulhäuser und Quartierzentren bis zu Friedhöfen – sowie zahlreiche städtische Wohnsiedlungen prägen das Gesicht der Stadt. Mit dem Plakat «Stadtsichten» stellt das Hochbauamt der Stadt Zürich (HBA) 44 solcher Gebäude vor, die in den letzten zehn Jahren neu gebaut, umgebaut oder saniert wurden.

Die Grafikerin Janine Peter hat mit den Illustrationen von Samuel Jordi und den Texten von Ruedi Weidmann ein Plakat im Format A1 geschaffen, das in knapper, unterhaltsamer Form Auskunft über die Objekte gibt und sie in der Stadt verortet.

Mit dem Plakat möchte das Hochbauamt einerseits einen Blick in sein Schaffen gewähren, es möchte aber auch auf die Bedeutung von Identifikationspunkten in der Stadt hinweisen. «Öffentliche Bauten tragen als wertvolles Kulturgut dazu bei, Menschen Raum für Begegnung, Austausch und Entwicklung zu geben», schreibt das HBA in der Pressemitteilung.

Kostenlos und online

Das Plakat liegt hier kostenlos auf: Stadthaus, Amt für Hochbauten (Amtshaus III), Museum Friedberg, Nordamerika Native Museum und bei weiteren Kulturinstitutionen der Stadt Zürich. Ausserdem gibt es das Plakat und weitere Informationen zu den vorgestellten Bauten auf der Website der Stadt Zürich auch online.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen