Stadtarchitekt Jürg Rehsteiner verlässt Luzern

Jürg Rehsteiner wird sein Amt als Stadtarchitekt von Luzern auf Ende Mai 2021 aufgeben. Er entschloss sich, nochmals etwas Neues anzupacken.

Auf Ende Mai 2021 wird der Luzerner Stadtarchitekt Jürg Rehsteiner die Stadt auf eigenen Entschluss verlassen. Nach zehn Jahren im Amt als Stadtarchitekt und Leiter Städtebau und ein Jahr vor dem sechzigsten Geburtstag wog Rehsteiner nach eigenen Angaben ab: Entweder arbeitet er bis zur Pensionierung als Stadtarchitekt weiter oder er packt nochmals etwas Neues an. «Ich habe mich für das Neue entschieden», schreibt Jürg Rehsteiner – auch wenn dieses zurzeit noch nicht konkret sei. Dabei liess er sich vom japanischen Begriff «Shoganai» leiten: Man muss seinen Weg weitergehen, auch wenn man noch nicht genau weiss, was hinter der nächsten Ecke lauert.
Laut Rehsteiner hat ein längerer Prozess zu dieser Entscheidung geführt. Dass der Stadtrat und die Baukommission dem «Jahrzehnte-Projekt» Baubewilligungsverfahren beschleunigen klar zugestimmt hat, mache es ihm etwas leichter, schreibt Rehsteiner.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen