Sicher zu Fuss für Alle

Nach Gesetz müssen bei allen öffentlichen Bauten der Zugang und die Sicherheit für Menschen mit Behinderung gewährleistet sein. Doch was heisst das? Dazu organisieren «Fussverkehr Schweiz» und die «Schweizerische Fachstelle für behindertengerechtes Bauen» eine Tagung. Sie frägt: Was versteht man unter Hindernisfreiheit und Zugang für Alle?

Wie lassen sich unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen miteinander vereinbaren? Aber auch: Wo liegen die Grenzen des hindernisfreien Bauens? Es gilt: Ein Wegnetz ist nur so gut wie das schwächste Glied. Es gibt ein paar zentrale Aspekte, die es im Hinblick auf hindernisfreie Fussverkehrsanlagen zu berücksichtigen gilt. Die Tagung findet am Freitag 21. Juni im Hotel Arte in Olten statt. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen