Das Umbrella House steht seit diesem Jahr auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein. (Foto: Dejan Jovanovic)

Shinohara in Weil am Rhein

Das Vitra Design Museum hat ein Gebäude des japanischen Architekten Kazuo Shinohara von Tokio nach Weil am Rhein verfrachtet und wiederaufgebaut. Das Umbrella House bot ab 1961 Platz für eine kleine Familie.

Kazuo Shinohara wird von manchen Architektinnen und Architekten in der Schweiz verehrt wie ein Heiliger. Nun haben sie die Möglichkeit, eines seiner frühen Werke in Weil am Rhein zu besichtigen. Das Vitra Design Museum hat das sogenannte Umbrella House, das Shinohara 1961 in Tokio errichtet hat, auf seinem Campus wiederaufgebaut. Das auf einer quadratischen Grundfläche von 55 Quadratmetern basierende Holzhaus bot unter seinem Schirmdach Platz für eine kleine Familie. Shinohara bediente sich beim Entwurf bei traditioneller japanischer vernakulärer Wohn- und Tempelarchitektur und wendete verschiedene Motive erstmalig im Wohnungsbau an. ###Media_2### Das Gebäude hätte in Tokio einem Strassenbauprojekt weichen müssen. Vitra hat es deshalb übernommen und so für die Nachwelt gesichert, wie das Museum in einer Pressemitteilung schreibt. Der Holzständerbau wurde im Sommer 2020 auseinander gebaut, in seine Einzelteile zerlegt, verpackt und nach Weil am Rhein verfrachtet. Seit letztem September wurde die Konstruktion aus Zeder, Kiefer und Douglasie auf dem Vitra Campus in enger Abstimmung mit dem Tokyo Institute of Technology wiederaufgebaut. ###Media_3### Das Gebäude ergänzt den Architektur-Zoo auf dem Vitra-Campus. Es ist nach dem geodätischen Dom von Buckminster Fuller und George Howard von 1975 und einer Tankstelle von Jean Prouvé aus dem Jahr 1953 das dritte historische Gebäude, das Vitra auf seinen Campus versetzte und das so Einblick in eine vergangene Architekturepoche an einem anderen Ort gibt. «Die Verlegung eines Gebäudes ist dann sinnvoll, wenn seine Konstruktion dies problemlos zulässt, und natürlich muss es in den Kontext des neuen Ortes passen», sagt Rolf Fehlbaum, emeritierter Chairman von Vitra. «Das Umbrella House erfüllt beide Kriterien: Es ist relativ leicht zu versetzen und steht in Verbindung mit der starken japanischen Präsenz – Tadao Ando, Sana...
Shinohara in Weil am Rhein

Das Vitra Design Museum hat ein Gebäude des japanischen Architekten Kazuo Shinohara von Tokio nach Weil am Rhein verfrachtet und wiederaufgebaut. Das Umbrella House bot ab 1961 Platz für eine kleine Familie.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?