Der Architekt legt selber mit Hand an: Shigeru Ban baut in Haiti Notunterkünfte. Fotos: Shigeru Ban Architects

Shigeru Ban erhält Pritzkerpreis

Shigeru Ban baut weltweit mit einfachen Materialien wie Kartonröhren, Stoff oder Papier Notunterkünfte für Katastrophenopfer. Nun erhält er die grösste Ehre: den Pritzkerpreis 2014. Ein Kommentar von Andres Herzog.

Es war die richtige Entscheidung, als der 11-jährige Shigeru Ban sich entschloss, statt Rugbyspieler Architekt zu werden. Die Statur zum wuchtigen Sportler hätte er zwar gehabt, doch als Baukünstler konnte er mehr erreichen. Überall auf der Welt, wo Katastrophen zuschlagen, baut der Japaner Notunterkünfte. Geschickt nutzt er dazu einfache Materialien wie Kartonröhren, Stoff oder Papier. Nun erhält er die grösste Ehre seines Berufsfeldes für seine humanitären Projekte: Ban wird mit dem Pritzkerpreis 2014 ausgezeichnet. Die Jury lobt den Architekten für seine Kreativität und Innovation, speziell im Bereich Baumaterialien und –strukturen. Doch natürlich lässt sie auch seine andere Seite nicht unerwähnt, jene der extravaganten Architekturexperimente. Dazu gehört das «Naked House», das die traditionelle Raumaufteilung hinterfragt. Oder das «Curtain Wall House», welches die Grenzen zwischen innen und aussen aufbricht. Sein bisher bedeutendstes Werk ist das Centre Pompidou im französischen Met...
Shigeru Ban erhält Pritzkerpreis

Shigeru Ban baut weltweit mit einfachen Materialien wie Kartonröhren, Stoff oder Papier Notunterkünfte für Katastrophenopfer. Nun erhält er die grösste Ehre: den Pritzkerpreis 2014. Ein Kommentar von Andres Herzog.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch