«antonino cardillo rewrites history with the purple house»

Shame on you, Designboom

Über den Architektur-Pinocchio Antonio Cardillo haben wir im Juli 2012 berichtet: ein junger italienischer Architekt, der seine computergenerierten Gebäude für in der Realität errichtet ausgibt. Unglaublich aber wahr: das Architektur-Portal Designboom.com fiel letzte Woche wieder auf Cardillo herein.

Über den Architektur-Pinocchio Antonio Cardillo haben wir berichtet. Auch die «NZZ» und der «Spiegel» haben seine Geschichte erzählt: ein junger italienischer Architekt, der seine computergenerierten Gebäude für in der Realität errichtet ausgibt. Die Artikel in «NZZ» und «Spiegel» erschienen im Juli 2012. Unglaublich aber wahr: Vor einer Woche berichtet das Architektur-Portal Designboom.com wieder über Cardillo, über das gleiche «Purple House»: «Located in Pembrokeshire» heisst es da, also würde das Haus tatsächlich in Wales stehen. Auf das restliche, dem Architekten abgeschriebene, architektur-historische Geschwurbel möchte ich an dieser Stelle gar nicht eingehen. Shame on you, Designboom.

Kommentare

Antonino Cardillo architect 26.11.2013 13:29
http://fulcrum.aaschool.ac.uk/77/
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen