100 Leute draussen, 25 drinnen – Skipause mit HdeM. Fotos: Katalin Deér

Schnipo chez Jacques

Nach Gipfelstation und den Häusern der Gondelbahn nun der dritte Wurf von Herzog & de Meuron für die Toggenburger Bergbahnen im Skigebiet Chäserugg. Also gut, ein Würfchen.


Herzog & de Meuron haben es wieder getan! Sie haben ein weiteres Mal auf dem Chäserugg gebaut. Nach ihrer grossen Bergstation mit Restaurant auf dem Gipfel (Bronzener Hase 2015) und der Stöfeli-Bahn (einer kleinen Gondel innerhalb des Skigebiets mit Tal-, Mittel- und Bergstation) nun also – nun ja, eine Skihütte.

«Espel Pavillon» nennen die Toggenburger Bergbahnen ihr «neues architektonisches und gastronomisches Highlight». Der Pavillon nehme die Sprache der benachbarten Scheunen und Ställe auf. Die Gaststube (man beachte die Leuchten: HdeM!) lade zum Verweilen mitten im Skigebiet ein und die kleine Gaststube biete den Gästen einen attraktiven wettergeschützten Raum (was Räume von Skihütten ja nun mal so tun).

Wir freuen uns auf die nächste Gelegenheit, in einem HdeM-Ambiente Schnipo zu essen! Pardon, Flammkuchen «in kreativer hiesiger Version». Mahlzeit!

Kommentare

Tom 30.01.2018 22:21
Ist es jetzt wirklich nötig, dass unsere hochgeachteten HdeM auch noch Aufgaben lösen müssen, welche auch (vielleicht sogar noch etwas spritziger...) von jungen Architekten und Gestalter gelöst werden könnte? Herzliche Anteilnahme für diese Entwicklung...
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen