Marcel Meili & Markus Peter

Prix Meret Oppenheim an Meili & Peter Architekten

Meili & Peter Architekten, der Journalist Samuel Schellenberg und die Künstlerin Shirana Shahbazi gewinnen den diesjährigen Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim.

Zum neunzehnten Mal zeichnet das Bundesamt für Kultur (BAK) 2019 mit dem Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim herausragende Schweizer Kulturschaffende aus: Meili & Peter Architekten, den Journalisten Samuel Schellenberg und die Künstlerin Shirana Shahbazi. Sie werden am 10. Juni 2019 zusammen mit den Preisträgerinnen und Preisträgern der Schweizer Kunstpreise in Basel geehrt. «Der Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim wird auf Empfehlung der Eidgenössischen Kunstkommission Persönlichkeiten in den Bereichen Kunst, Kunstvermittlung und Architektur verliehen, deren Arbeit von besonderer Aktualität und Relevanz für die schweizerische Kunst- und Architekturpraxis ist», schreibt das BAK heute in einer Pressemitteilung. In der Ausstellung «Swiss Art Awards» in Basel werden vom 11. bis 16. Juni 2019 Filmportraits der Preisträgerin und der Preisträger zu sehen sein.

Samuel Schellenberg

Shirana Shahbazi

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen