Landammann Wilhelm als Wanderleiter von «Hochparterre wandert». Fotos: Ivo Bösch

Philipp Wilhelm ist Davoser Landammann

Philipp Wilhelm, Architekt und Autor von Hochparterre, ist neuer Davoser Landammann und damit Präsident der zweitgrössten Stadt von Graubünden.

Hochparterre gratuliert seinem Autor Philipp Wilhelm – er ist der neue Landammann von Davos, er hat den zweiten Wahlgang mit 2164 gegen 1960 Stimmen gewonnen. Die gingen an den freisinnigen Peter Engler, der im Wahlkampf auf seine Erfahrung als Bergbahndirektor auf wirtschaftliche Erfahrung pochte; ein Argument, das auch in den schwierigen Zeiten, in denen die Alpenstadt steckt, offenbar nicht gezogen hat. Wilhelm, der mit Jürg Grassl und mir «Bauen in Davos» geschrieben hast und auch als Wanderleiter von «Hochparterre wandern» amtet , ist dem Verlag seit seiner Zeit an der ETH verbunden, wo er sein Diplom in Architektur gemacht hat. Für ein paar Jahre arbeitete er als Schreiner und Architekt, dann ging er den Weg etlicher begabter und junger Politiker der SP und wurde, gut ausgebildet in der Juso, mehr oder weniger professioneller Politiker als Landrat in Davos, als Grossrat in Chur und als Präsident der SP Graubündens. Landammann heisst Baukultur Philipp Wilhelm tritt in die Stapf...
Philipp Wilhelm ist Davoser Landammann

Philipp Wilhelm, Architekt und Autor von Hochparterre, ist neuer Davoser Landammann und damit Präsident der zweitgrössten Stadt von Graubünden.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch