Passivhaus im Stadtzentrum: Wohn- und Geschäftshaus an der Mühlebachstrasse in Zürich von Beat Kämpfen. Fotos: PD

Passivhaustage 2013

Die Passivhaustage finden dieses Jahr vom 7. bis 10 November statt. Bauherren in der ganzen Schweiz öffnen an diesem Wochenende ihre Häuser und in der Bauarena in Volketswil gibt es Weiterbildungen in Sachen Passivhaus.

Die IG Passivhaus engagiert sich fürs energie- und ressourcenschonende Bauen. Sie gibt alle zwei Jahre das Passivhaus-Magazin heraus (Beilage zu HP 9/13) und organisiert dazu die Passivhaustage. Dieses Jahr stehen vom 7. bis 10. November Privathäuser in der ganzen Schweiz offen. Zeitgleich hat die IG Passivhaus in der Bauarena in Volketswil ein umfangreiches Weiterbildungs-Programm zusammengestellt. Am Donnerstag gibt es etwa einen Minergie-Basiskurs, am Freitag werden am Energieforum Schweiz Energiestrategien, 2000-Watt-Visionen oder die Endlichkeit fossiler Energie diskutiert. Am Samstag steht ein Bauherren-Seminar mit dem Titel «Jedes Haus ein Kraftwerk» auf dem Programm. Referenten sind unter andern der Friedensforscher und Historiker Daniele Ganser, die Buchautorin und WOZ-Redaktorin Susan Boos oder der neue Minergie-Geschäftsführer Christian Röthenmund.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen