Imad Lifa leitet das Institut für Bauen im alpinen Raum seit letztem März.

Neuer Leiter für alpines Bauen

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur hat Imad Lifa zum Leiter des Instituts für Bauen im alpinen Raum gewählt. Er übte diese Funktion bereits seit März interimistisch aus.

Lifa absolvierte 1983 sein erstes Studium als Civil Engineer an der Damaskus University in Syrien. Sein Doktorat erwarb er an der TU Dresden. Lifa arbeitete mehrere Jahre in der Privatwirtschaft, bevor er an die HTW Chur kam. Das Institut für Bauen im alpinen Raum ist auf anwendungsorientierte Forschung und Dienstleistungen spezialisiert und zählt rund 15 Mitarbeiter.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen